AGB | Impressum

1 | Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Stadtführungen, die durch Bremen Tour Guide vertreten durch

Oliver Söhlke  |  Osterdeich 62  |  28203 Bremen

Tel.: 0421 8977 2024

E-Mail: mail@brementourguide.de

Internet: www.brementourguide.de / www.brementourguide.com

– nachfolgend auch als Veranstalter bezeichnet – angeboten werden.

Der Veranstalter vermittelt Stadtführer an Gruppen und Einzelpersonen. Der Veranstalter ist hinsichtlich der Stadtführungen alleiniger Vertragspartner des buchenden Kunden. Mit der Reservierung erkennt der Kunde die Vermittlungsbedingungen des Veranstalters an.

2 | Buchung und Vertragsabschluß

Die Stadtführung kann unter Verwendung der unter Ziff.1. angegebenen Kontaktdaten mündlich oder schriftlich (E-Mail, Brief, Telefax) gebucht werden. Mit der Buchung geben Sie als Kunde gegenüber dem Veranstalter ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrages über die Durchführung einer Stadtführung ab. Dieses Angebot wird durch ausdrückliche Bestätigung der Buchung seitens des Veranstalters angenommen und führt zum Vertragsschluss. Die Buchungsbestätigung kann mündlich oder schriftlich erfolgen.

Die Buchungsbestätigung benennt
- den Zeitpunkt, den Treffpunkt für die Stadtführung, die Dauer der Führung sowie
 den Namen und die Mobilfunknummer des jeweiligen Stadtführers.

3 | Preise, Zahlungsweise

Es gelten die zum Zeitpunkt der Buchung angegebenen Preise. Die angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer. Die Zahlung durch den Kunden hat entsprechend der jeweiligen vereinbarten Zahlungsweise zu erfolgen. Die Zahlung der Leistung erfolgt entweder online oder in bar beim Stadtführer.

4 | Rücktritt durch den Kunden

Der Kunden kann von dem Vertrag bis zu zwei Tage (48 Stunden) vor dem vereinbarten Tag der Stadtführung kostenfrei zurücktreten oder auf einen anderen Termin umbuchen. Tritt der Kunden nach dem vorgenannten Zeitpunkt bis zu einem Tag vor der vereinbarten Stadtführung von dem Vertrag zurück oder erfolgt eine Umbuchung der Führung, hat der Kunden pauschal 50% des vereinbarten Gesamtpreises der Führung als Rücktrittskosten zu zahlen.

Erfolgt der Rücktritt oder die Umbuchung durch den Kunden am Tag der vereinbarten Stadtführung, hat der Kunden den gesamten vereinbarten Preis für die Stadtführung als Rücktrittskosten zu zahlen. Die Rücktrittskosten in Höhe des gesamten vereinbarten Preises sind auch dann durch den Kunden zu zahlen, wenn der Kunden zu dem vereinbarten Beginn der Stadtführung mehr als 15 Minuten zu spät oder gar nicht erscheint.

Maßgebend für den Zeitpunkt des Rücktritts und der Höhe der Rücktrittskosten ist der Zugang der Rücktrittserklärung bzw. der Zugang der vom Kunden gewünschten Umbuchung der Stadtführung beim Veranstalter. Sind durch den Rücktritt oder durch die Umbuchung auch Leistungen Dritter betroffen (z.B. Anmietung eines Busses oder einer Straßenbahn u. ä.), gelten hinsichtlich dieser Leistungen der Dritten die Rücktritts- bzw. Stornierungsbedingungen dieser Dritter.

5 | Gruppenführungen

Wird die Stadtführung als Gruppenführung durchgeführt, ist die Anzahl der Gäste pro Stadtführer auf 25 Personen begrenzt. Übersteigt die Gästeanzahl 25 Personen, wird die Gästegruppe geteilt (und eine entsprechende Anzahl weiterer Gästeführer durch den Veranstalter gestellt). Für den Fall der Teilung der Gruppe und des Einsatzes mehrerer Stadtführer erhöht sich der Preis für die Stadtführung entsprechend der Anzahl der eingesetzten Stadtführer. Bemisst sich bei Gruppenführungen der Preis nach der Anzahl der angemeldeten Gäste, ist dieser Preis auch dann maßgeblich, wenn die Gästegruppe aus weniger als der angemeldeten Personenzahl besteht.

6 | Verspätung des Kunden

Erscheint der Kunden bis zu 10 Minuten nach dem vereinbarten Termin zur Stadtführung, behält sich der Veranstalter vor, die Führung um die Dauer der Verspätung zu reduzieren und das Programm inhaltlich kurzfristig zu ändern. Der vereinbarte Preis wird durch diese Reduzierung und/oder die inhaltliche Programmänderung nicht berührt.

7 | Wartezeit / Ausfallhonorar bei Gruppenführungen

Bei verspäteter Anreise besteht kein Anspruch auf die vollständige Leistungserbringung. Die Wartezeit des Stadtführers beträgt 15 Minuten (bei einer 60 minütigen Tour). Kommt die Gruppe mehr als 15 Minuten später als vereinbart, kann der Stadtführer die Führungen entsprechend verkürzen. Bei mehr als 30 Minuten Verspätung gilt die Führung als ausgefallen, es entstehen Ausfallkosten in Höhe von € 50,– je Gruppe.

8 | Leistungen und Leistungsänderungen

Der Umfang der vertraglichen Leistungen ergibt sich aus der Leistungsbeschreibung des Veranstalters. Nebenabreden bedürfen der schriftlichen Bestätigung durch den Veranstalter. Der Wegfall einzelner Leistungsteile berechtigt nicht zum Einbehalt der Vertragssumme oder zum Teilabzug, sofern es sich um Gründe handelt, die nicht vom Veranstalter zu vertreten sind. Sind der Wegfall einzelner Leistungen durch den Veranstalter zu vertreten, so hat er das Recht, diese Leistungen durch gleichwertige andere Leistungen zu ersetzen. Der Veranstalter ist verpflichtet, den Kunden hiervon in Kenntnis zu setzen. Gegebenenfalls wird der Veranstalter dem Kunden eine kostenlose Umbuchung oder einen kostenlosen Rücktritt anbieten.

9 | Höhere Gewalt – Rücktritt durch den Veranstalter

Kann eine Stadtführung aufgrund höherer Gewalt wie z.B. wegen Unwetters, Glatteis, Sturmwarnung o. Ä. durch den Veranstalter nicht oder nicht vollständig durchgeführt werden, kann der Veranstalter von dem Vertrag zurücktreten.

Kann der Veranstalter die Stadtführung aus Gründen, die der Veranstalter nicht zu vertreten hat, nicht durchführen, weil z.B. der Stadtführer kurzfristig und nicht vorhersehbar erkrankt ist, kann der Veranstalter von dem Vertrag zurücktreten. In diesem Fall wird der Veranstalter den Kunden unverzüglich darüber informieren. Hat der Kunden bereits für die Stadtführung bezahlt, wird ihm dieser Preis unverzüglich durch den Veranstalter erstattet.

Der Veranstalter kann in folgenden Fällen vom Vertrag zurücktreten:

- bei Einwirkung höherer Gewalt
- bei plötzlicher Krankheit eines Stadtführers
- wenn der Kunde oder die Teilnehmer/innen einer Gruppe des Kunden die Durchführung der Veranstaltung, ungeachtet einer Abmahnung, nachhaltig stört oder wenn er sich in solchem Maße vertragswidrig verhält, dass die sofortige Aufhebung des Vertrages gerechtfertigt ist.

- wenn der Kunde die vereinbarten Vertragsbedingungen nicht einhält.

Der Veranstalter haftet als Veranstalter für die gewissenhafte Vorbereitung der Veranstaltungen, die sorgfältige Auswahl und Überwachung der Leistungsträger, die Richtigkeit der Leistungsbeschreibung und die ordnungsgemäße Erbringung der vertraglich vereinbarten Leistung.

Der Veranstalter haftet nicht für Leistungen, die als Fremdleistungen anderer Leistungsanbieter vermittelt werden (z.B. Rundgänge anderer Anbieter, Theater-, Museums- oder Ausstellungsbesuche, Bahn-, Bus- oder Taxifahrten usw.) und andere die in der Veranstaltungsbeschreibung ausdrücklich als Fremdleistungen gekennzeichnet sind. Außerdem wird keine Haftung bei Unfällen und Schäden übernommen.

10 | Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen

Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen der Allgemeinen Geschäftbedingungen oder des Vertrages hat nicht die Unwirksamkeit des gesamten Vertrages zur Folge.

11 | Anwendbares Recht, Erfüllungsort und Gerichtsstand

Auf das gesamte Vertragsverhältnis findet ausschließlich deutsches Recht Anwendung. Erfüllungsort und alleiniger Gerichtsstand ist Bremen.

Haftung für Inhalte

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG:

Oliver Söhlke

Bremen Tour Guide

Osterdeich 62

28203 Bremen

Telefon: 0421 | 8977 2024

eMail: mail@brementourguide.com

Steuernummer

Steuernummer: 60 270 16160

IdNR. 94 518 283 079

Quellverweis: Disclaimer eRecht24