Windmühle am Wall

Windmühle Am Wall
Windmühle Am Wall

Die Herdentorsmühle, zumeist aber Mühle am Wall genannt – ist eine Windmühle in den Wallanlagen der Stadt Bremen. Seit 1953 ist sie als Einzeldenkmal in der Landesdenkmalliste der Freien Hansestadt Bremen verzeichnet. Seit etwa 1815 stand auf der Gießhausbastion eine Windmühle, die 1832 abbrannte. 1833 wurde am selben Platz von Mühlenbaumeister Berend Erling eine Windmühle erbaut. Seit 1889 ist sie in Besitz der Stadt Bremen. 1898 und 1950 wurde sie wieder hergestellt, nachdem sie durch Brand bzw. Kriegseinwirkung beschädigt wurde. Bis 1947 war die Mühle als Getreidemühle in Betrieb. 1998 wurde sie nach Vorgaben des Landesamtes für Denkmalpflege grundlegend saniert und dabei Flügel und Galerie erneuert und die unteren beiden Etagen für einen Gastronomiebetrieb umgebaut.

Quelle: www.muehle-bremen.de

Mehr Informationen und Ortskarte.

Veröffentlicht in Essen & Trinken, Sehenswürdigkeiten |