Übersee Museum

Übersee Museum
Übersee Museum

Am 15. Januar 1896 öffnete das heutige Übersee-Museum als das „Städtische Museum für Natur-, Völker- und Handelskunde“ seine Türen. Gründungsdirektor Hugo Schauinsland präsentierte Ausstellungen, die Wissenschaftler und interessierte Laien gleichermaßen ansprechen sollten, die erstmals Mensch und Tier in natürlicher Umgebung zeigten. Seine Leitidee: „Die ganze Welt unter einem Dach“. Schnell entwickelte sich das Haus zu einer Sehenswürdigkeit, die weit über Bremens Grenzen hinaus bekannt war und es bis heute ist.

Doch ehe die Museumsbesucher hier erste Eindrücke von Natur, Kultur oder Handel in und mit fremden Ländern sammeln konnten, sorgten zahlreiche Bremer Bürger und Kaufleute sowie die Sparkasse Bremen dafür, dass das Museum überhaupt gebaut wurde und heute auf einen Sammlungsbestand von rund 1,2 Millionen Objekten zurückgreifen kann. Eine enge Verbindung, die seither Bestand hat und das Haus darin unterstützt, seinem Ruf als Bildungs- und Freizeiteinrichtung mit überregionalem Charakter gerecht zu werden – sei es durch das Sammeln, Bewahren und Erforschen von Kulturgut und Zeugnissen der Tier- und Pflanzenwelt oder die Vermittlung von Inhalten aus Natur-, Völker- und Handelskunde in attraktiven Dauer- und Sonderausstellungen.

Seit 1999 ist das Magazin des Museums in großen Teilen für Besucher zugänglich. Übermaxx ist eine Wortschöpfung aus Übersee-Museum und Cinemaxx. Das öffentlich zugängliche Schaumagazin befindet sich im Gebäude des gegenüberliegenden Cinemaxx-Kinos und ist über eine Brücke im 3. Stockwerk zu erreichen. Die Schausammlung nimmt drei Etagen ein und hat eine Fläche von 2000 m². Hier sind die Gegenstände lediglich thematisch auf engem Raum in Vitrinen angeordnet, ohne weitere Erläuterungen. Lediglich über die Nummerierung und ein zugängliches Computersystem kann man sich weitere Informationen verschaffen.

Übersee-Museum

Bahnhofsplatz 13
28195 Bremen
Tel. 0421 160 38-101
Fax 0421 160 38-99
office@uebersee-museum.de

Öffnungszeiten

Di – Fr 9 – 18 Uhr
Sa + So 10 – 18 Uhr
Mo geschlossen

während der Bremer Schulferien
Di – So 10 – 18 Uhr
Mo geschlossen

An den Feiertagen
1.1., Ostermontag, 1.5., Pfingstmontag, 24.12., 25.12. und 31.12. geschlossen.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Museen. Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.